Loricula 

 

(loricula -ae,: kleine Brustwehr, Geländer)

 

  • Ein Geländer gibt Halt, wenn man ihn braucht.
  • Ein Geländer gibt auch dann Sicherheit, wenn man es schon losgelassen hat.
  • Manchmal hält man sich nur für einen kurzen Moment des Stolperns daran fest.

 

Übertragen auf unsere Arbeit mit Kindern verstehen wir das Geländer als:

 

  •  eine sichere & begeisternde Lernumgebung
  •  eine förderliche Beziehung zwischen Lernern und Pädagogen
  •  Unterstützung durch den Pädagogen als Begleiter und Berater

 

Übertragen auf die Schüler bedeutet das Geländer:

 

  • sie können sich daran festhalten, orientieren und Stück für Stück ihr Ziel erreichen
  • sie können es zeitweise loslassen und behalten dabei das Gefühl von Sicherheit –  bei Schwierigkeiten ist es in greifbarer Nähe und weist ihnen den Weg zum Ziel
  • sie sehen das Geländer, lächeln und laufen freihändig zum Ziel

 

Übertragen auf unsere Gemeinschaftsschule bedeutet das:

 

  • interessengeleitetes Lernen erhält natürliche Neugier und lebenslange Lernfreude
  • gemeinsames Lernen ohne aussortiert zu werden
  • individuelle Bezugsnorm ist ausschlaggebend und förderlich für den Lernerfolg
  • motivierende und anregende Gespräche statt Ziffernnoten und Leistungsdruck
  • exemplarisches Lernen statt „Bulimielernen“
  • gegenseitiger Respekt statt Hierarchie
  • gemischte Lernformen
  • jahrgangs- und fächerübergreifender Unterricht